*Magnify*
SPONSORED LINKS
Creative fun in
the palm of your hand.
Printed from https://www.writing.com/main/view_item/item_id/2220519-Descendants-1-Alternatives-Ende-Bse
Printer Friendly Page Tell A Friend
No ratings.
by Oberyn
Rated: 13+ · Short Story · Dark · #2220519
Was wäre, wenn die Krönung anders verlaufen wäre?
Der Tag der Krönung. Alles verlief wie in dem normalen Film. Jeder war gespannt vorm Fernseher. Allen voran die Bösewichte, die auf die Befreiung durch ihre Kinder warten. Die Plätze werden eingenommen. Doch bei unseren Protagonisten kommt es zu Gewissensbissen. Sollen sie das wirklich tun? Doch Handlungen werden gefordert, kein Denken. Nach dem Normalen Ablauf beginnt das Theater:

Jane schnappt sich den Stab, was jeden in Gefahr bringt. Doch diesmal durchbricht es den Wall nicht. Mal kann ihn ihr schnell wegnehmen.

Ben: Mal, gib mir den Stab.
Mal: Geh zurück.
Die anderen 3 betreten das Geschehen
Evie: Gestern verachtet und heute liegen eure Leben in unseren Händen. Ironisch.
Ben: Bitte, tut das nicht, ihr seid nicht böse, das weiß ich!
Mal: Du weisst gar nichts.
Sie versucht mit ihrer Kraft den Wall zu durchbrechen, doch nichts geschieht. Naja, etwas passiert. Maleficient kann die Bosheit und Kraft der Eltern an ihre Kinder weiterleiten. Wieder im Saal, die Menge ist unruhig und Ben will verhandeln.
Ben: Kommt schon, ihr seid lieb. Ihr könnt das nicht wollen, eure Eltern wollen das.
Nachdem dieser Satz gefallen war, kamen 4 Kometen durchs Fenster geflogen. Jeder der 4 verschiedenfarbigen Kometen drang in einen Descendant ein.
Mal (mit giftgrünen Augen): Der Spass kann beginnen.



Mal zwang Ben mit einem Zauber zu Boden, welcher scheinbar die Gravitation beeinflusst.
Mal: Ich bin böse, gemein und gefährlich, verwöhnter Mistkerl. Chad versuchte einzugreifen, und sich den Stab zu holen, doch Evie, die (wir jeder andere) auch Magie bekam schaute Chad mit tiefblaue leuchtenden Augen an und sagte:
“Helden existieren nicht”. Sie bratete ihn wie ein Hähnchen, mit Blitzen. Er flog zurück zu Audrey, die ihm auswich, anstatt ihn zu retten. Carlos hatte weiße und Jay orangene Augen bekommen.


Mal: Tja, Ben, was ist jetzt mit Güte? Sind wir immer noch tief drinnen gut.
Ben: Ja!
Mit einem von Schmerz geprägtem Lächeln sprach er diese Worte.
Mal: Es geht immer besser. Audrey, Rache ist mein.
Audrey versucht zu rennen, doch Mal zieht sie zurück.
Audrey: Ich wusste, dass du böse bist!
Mal: Natürlich. War ja auch offensichtlich.
Mal berührte Audreys Gesicht, welches daraufhin wie ihr Körper mutiert. Sie ist jetzt ein hässliches Biest. Sie versucht zu laufen, ist aber zu deformiert, um gerade Schritte machen zu können. Während sie fällt, lacht sich Mal nen Ast ab.
Die Gute Fee schreitet ein
Fee: Mal, aufhören, sofort.
Mal war kein Freund von Regeln. Sie zauberte ein Messer herbei und wirft es der Fee in die Kehle.
Stand:
Chad: fast tot
Fee: tot
Audrey: deformiert
Ben: leidet unter starken Schmerzen

Ben: Es ist nicht zu spät, ihr seid mächtig. Macht das alles ungeschehen. Bitte!
Evie: Sorry, Nein. Wir sind nicht gut, sie es ein.

Ben versucht es ein letztes Mal.
Ben: Mal, warte bitte, wir können über alles reden. Du bist nicht so. Egal, wie viele Schichten sie um dich Packt, du bleibst du. Und du bist gut. Reiss die Schalen ab, für mich.
Mals Augen fingen an zu flackern, doch am Ende waren sie wieder grün.
Mal: Mistkerl. Gib auf!
Ben: Nein
Mals Zorn war so groß wie nie. Grünes Feuer loderte in ihren Augen.
Mal: Gut.
Mit einem konzentrierten Strahl durch den Kopf wurde Ben getötet.
Alle haben Angst. Nur seine Eltern sind zu schockiert, um Angst zu fühlen. Das Biest griff Mal schnurstracks an, doch Jay und Carlos stellten sich ihm in den Weg und prügelten ihn zu Tode. Die trauernde, auf dem Boden kauernde Mutter und Witwe wurde mit einer simplen Kopfspaltung durch Carlos getötet.

Die Bösewichte verlassen das Haus, in welchem sie jeden mittels Magie angekettet haben. Beim Hinausgehen zündeten sie das Gebäude an. Alle werden darin grausam verbrennen.

Sie machten sich auf den Weg zur Insel. Dort angekommen eliminierten sie jeden ihrer alten Freunde und ihre Eltern. Nach ihrer Rückkehr liessen sie sich krönen. Vier Könige, die sehr lange regieren werden. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann quälen sie noch heute.
© Copyright 2020 Oberyn (redviperdorne at Writing.Com). All rights reserved.
Writing.Com, its affiliates and syndicates have been granted non-exclusive rights to display this work.
Printed from https://www.writing.com/main/view_item/item_id/2220519-Descendants-1-Alternatives-Ende-Bse